KLEINE GERMANEN


Regie: Mohammad Farokhmanesh, Frank Geiger
Darsteller: Dokumentation

89 Minuten | Deutschland 2018 | ab 12
2. Woche
Ein kaum aufgearbeitetes Problem unserer Gesellschaft, das mit Blick auf die rechten Gewaltausschreitungen der letzten Zeit aktueller denn je ist: Kinder, die in einem demokratiefeindlichen Umfeld aufwachsen und nach dogmatischen Prinzipien rechtsextremer Ideologie erzogen werden... Eine aufrüttelnde, nicht nur handwerklich sehr gelungene Dokumentation.


Die kleine Elsa wächst liebevoll behütet auf – der Opa ist ihre wichtigste Bezugsperson. Ihm vertraut sie, und wenn sie ihren kleinen Stahlhelm trägt und mit ihm Krieg spielen kann, ist sie selig. Als Erwachsene heiratet sie einen Neonazi, mit dem sie in einem abgeschotteten Dorf voller Gleichgesinnter lebt. Nachdem ihr Mann wegen rechter Gewalttaten inhaftiert wurde, sieht sich Elsa allein gelassen mit ihren Kindern, von denen eines behindert ist. Sie baut sich unter den misstrauischen Blicken der Gemeinschaft eine eigene Existenz auf – heute ist sie noch immer auf der Flucht vor ihren ehemaligen Gefährten... Elsas Lebensgeschichte ist einer von zwei Erzählsträngen des Films, in dem es in ungewöhnlicher Form – Tricksequenzen abwechselnd mit realen Interviewbildern – um Kinder geht, die in einem rechtsradikalen Umfeld aufwachsen. In Deutschland und Österreich gehen Mohammad Farokhmanesh (REICH DES BÖSEN, DIE MAMBA) und Frank Geiger (TEHERAN TABU, 45 MINUTEN BIS RAMALLAH) auf Spurensuche nach möglichen Ursachen und Folgen einer gegenwärtigen Entwicklung, die zum Teil sektenartige Strukturen aufweist. Gespräche mit Rechtspopulisten, Aussteigern, Psycho- und Soziologen machen unterschiedliche Aspekte einer Erziehung deutlich, die in Ausgrenzung, fehlender Empathie und Hass gegen alles Andersartige ihre schlimmsten Auswirkungen zeigt. Neben Informationen, Denkanstößen und Diskussionsimpulsen bietet KLEINE GERMANEN auch handwerklich ein hohes Niveau – hochaktuelle und sehr sehenswerte Dokumentation.



Harmonie Freiburg
HeuteDiMiDoFrSaSoMo
18:50
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 30 Minuten vor Beginn.