OmU

BRITT-MARIE WAR HIER

Vorstellung im schwedischen Original mit Untertiteln


Regie: Tuva Novotny
Darsteller: Pernilla August, Peter Haber, Vera Vitali

98 Minuten | Schweden 2019 | ab 0
NEUSTART
Als ihre Ehe nach 40 Jahren zerbricht, räumt Britt-Marie mit ihrem eintönigen Leben auf – und sorgt in ihrer neuen Heimat Borg für ordentlich frischen Wind... Warmherzige Komödie aus Schweden nach dem Erfolgsroman von Fredrick Backman!

 

Von Fußball versteht Britt-Marie (Pernilla August) nichts. Nur, dass ihr Mann Kent (Peter Haber) ihn in ihren 40 Jahren Ehe immer eifrig im Fernsehen geschaut hat. Als Kent einen Herzinfarkt hat, findet Britt-Marie heraus, dass ihr Mann sie seit geraumer Zeit betrügt. Sie hätte sich damit vielleicht arrangieren können – aber sie will es nicht. Sie verlässt Kent und sucht Arbeit, mit 63 Jahren. Die findet sie auch, und zwar als Fußballtrainerin einiger Kids im kleinen Örtchen Borg. Natürlich hat Britt-Marie keine Ahnung, was sie da überhaupt macht. Aber wie bei allem in ihrem Leben stellt sie sich auch dieser neuen Aufgabe mit Hingabe...
EIN MANN NAMENS OVE war in Schweden ein sensationeller Erfolg. Auch im restlichen Europa kam die schwarzhumorige Komödie mit dem Drama-Einschlag nach der Buchvorlage von Fredrick Backman gut an. Kein Wunder also, dass auch Backmans zweiter Roman wegging wie warme Semmeln, verfügt er doch über ähnliche Qualitäten. Für dessen Verfilmung verpflichtete man Tuva Novotny, die bislang vor allem als Schauspielerin bekannt ist, aber mit der norwegischen Regie-Arbeit BLIND SPOT über mentale Krankheiten einen viel beachteten Film ablieferte, der sie hierfür empfahl. Zurecht. Denn Novotny, die auch am Drehbuch mitschrieb, bringt dieselbe Menschlichkeit ein, die auch ihr vorheriges Projekt ausgezeichnet hat. BRITT-MARIE WAR HIER ist ein ruhiger Film, passend zu dem kleinen Örtchen, in dem er spielt. Dieses wird von einer Vielzahl interessanter Figuren bewohnt, die im Wechselspiel mit der Protagonistin ihre kleinen Macken und Eigenheiten offenbaren. Dieses liebevolle Figuren-Ensemble wie die Geschichte sind sympathisch, umso mehr, da es um reale Ängste und Probleme geht. Denn im Kern erzählt diese freundliche Komödie vom Älterwerden und der Angst, allein zu sein. Weil man keine Möglichkeiten mehr hat oder der Mut fehlt, sich noch einmal neu zu erfinden. Doch Britt-Marie zeigt auf sehr sympathische Art, dass es nie zu spät ist, das Ruder noch einmal herumzureißen. Einer der gutmütigsten Filme der letzten Jahre, der von einem ganz normalen, kleinen Leben erzählt – das so viel mehr zu bieten hat!



Harmonie Freiburg
HeuteSoMoDiMiDoFrSa
20:40
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 30 Minuten vor Beginn.