Neu!

Zeit für Utopien


Regie: Kurt Langbein
Darsteller: Dokumentation

98 Minuten | Österreich 2018 | ab 0
NEUSTART
Wie 1,5 Millionen Menschen mit regionaler, frischer Biokost versorgt werden, urbanes Wohnen mit einem Bruchteil der Energie möglich ist, ein Smartphone fair produziert wird und eine ehemals dem Unilever-Konzern gehörende Teefabrik in Selbstverwaltung funktioniert… Dokumentation über Einstiegsmöglichkeiten in eine neue Gesellschaft!

 

Gibt es nach dem Zusammenbruch des „realen Sozialismus“ neben dem Kapitalismus, der global immer polarisierender Reichtum und Armut produziert, ein Gesellschaftsmodell, über das nachzudenken lohnt? Vier Menschen und Initiativen sagen: Ja! „Ich wollte nicht mehr Teil des Problems sein, sondern Teil der Lösung werden“, erzählt Petra Wähning von ihrem Entschluss, ein Projekt der „Solidarischen Landwirtschaft“ zu starten. Statt ihr Geld im Supermarkt zu lassen, investieren 300 KonsumentInnen direkt in einen landwirtschaftlichen Betrieb und werden dafür von diesem mit Lebensmitteln versorgt. Laura Gerritsen, Produktmanagerin von ‚Fairphone’, macht sich auf den Weg zu den Kobalt-Minen im Kongo. Sie versucht, faire Produktionsbedingungen für die Metalle zu etablieren, mit denen Smartphones funktionieren. Im Züricher Wohnprojekt ‚Kalkbreite’ wird vorgelebt, wie man energiesparend und umweltfreundlich leben kann, ohne auf einen angenehmen Lebensstil verzichten zu müssen. Und in Südfrankreich wollte der Konzern Unilever eine Fabrik schließen. Die Belegschaft wehrt sich und besetzt die Fabrik – heute verwalten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Betrieb als Genossenschaft ‚Scop-Ti’ selbst…

In seiner engagierten Dokumentation nimmt Kurt Langbein vier sehr unterschiedliche Projekte in den Blick, denen der Versuch gemein ist, die Welt nachhaltig zu verändern – und schaut dabei sowohl auf die Erfolge und Möglichkeiten, als auch auf die Schwierigkeiten, die sich beispielsweise bei der Herstellung eines Fairphone ergeben. Eine filmische Entdeckungsreise zu den Einsteigern in eine neue Gesellschaft!

 



Friedrichsbau Freiburg
HeuteDiMiDoFrSaSoMo
16:4516:4516:45
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 15 Minuten vor Beginn.


 Seite drucken