Señora Teresas Aufbruch in ein neues Leben


Regie: Cecilia Atán, Valeria Pivato
Darsteller: Paulina García, Claudio Rissi

78 Minuten | Argentinien/Chile 2016 | ab 0
3. Woche
Die charmante Road-Movie-Romanze lebt von leisen Tönen, hübschen Bildern sowie einem leinwandpräsenten Duo, das in der Wüste sein Leben und die Liebe neu entdeckt.

 

Die 54 Jahre alte Teresa (Paulina Garcia) arbeitet seit Jahrzehnten als Hausmädchen für eine Familie in Buenos Aires. Als die Familie ihr Haus verkaufen muss, ist Teresa gezwungen, eine Arbeitsstelle im weit entfernten San Juan anzunehmen. Obwohl ihr das Reisen nicht besonders gefällt, bricht sie auf eine Reise durch die Wüste auf. Bei ihrem ersten Zwischenstopp, im Land der wundersamen „Heiligen Correa“, verliert sie ihre Tasche mit all ihren Habseligkeiten. Durch diesen Zwischenfall lernt sie El Gringo (Claudio Rissi) kennen, einen fahrenden Händler, der ihr als Einziger weiterhelfen kann, ihre Tasche wiederzufinden. Was wie das Ende ihrer Welt schien, wird, erweist sich in vielerlei Hinsicht als ihre Rettung…

 

Für ihren umwerfenden Auftritt in GLORIA bekam Pauline Garcia vor vier Jahren auf der Berlinale den Silbernen Bären als Beste Darstellerin. In Cannes stellte die Chilenin in dieser wunderbaren minimalistischen Lovestory nun abermals ihr Talent unter Beweis. Es gelingt ihr scheinbar mühelos, ihrer Figur mit kleinen Gesten glaubhaft großes Leben einzuhauchen. Wenige Blicke genügen, um die Gefühle dieser verschlossenen und doch lebenshungrigen Frau zu vermitteln. Einfach wunderbar!

 

„Sanft, anmutig und fesselnd - wie eine gute Kurzgeschichte!“ HOLLYWOOD REPORTER



Harmonie Freiburg
HeuteSoMoDiMiDoFrSa
16:4516:4516:45
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 30 Minuten vor Beginn.


 Seite drucken