Körper und Seele


Regie: Ildikó Enyedi
Darsteller: Alexandra Borbély, Géza Morcsányi, Réka Tenki,

116 Minuten | Ungarn 2017 | ab 12
5. Woche
Der Berlinale-Gewinner erzählt die außergewöhnliche Liebesgeschichte zweier verletzter Seelen in einer kunstvollen Bildsprache und mit einem feinsinnig- lakonischen Humor. Die beiden Hauptdarsteller beeindrucken mit ihrem zarten und zugleich intensiven Spiel.

 

Die introvertierte Maria (Alexandra Borbély) und ihr neuer Kollege Endre (Géza Morcsányi) stellen durch einen Zufall fest, dass sie Nacht für Nacht denselben Traum teilen. Verwirrt und erstaunt über diese intime Verbindung suchen die beiden zaghaft auch tagsüber die Nähe des anderen. Was für eine Liebesgeschichte – märchenhaft und doch realistisch. Und das an einem Ort, wo Liebe gar nicht möglich scheint: in einem Schlachthof, diesem archaischen, blutgetränkten Ort, in dem es so pragmatisch zugeht und gewissenhaft die Vorschriften beachtet werden. Die ungarische Regisseurin Ildikó Enyedi (MEIN 20. JAHRHUNDERT) zeigt darum zunächst, was das bedeutet: Rinder werden in einem Eisengitter festgezurrt, getötet, ausgeblutet, gehäutet, zerschnitten.

 

Authentische, manchmal schwer zu ertragende Bilder, die im Gegensatz zum idyllischen Beginn des Films stehen. Da schweift ein Hirsch mit großem Geweih durch einen schneebedeckten Wald, säuft an einem Fluss und erblickt eine Hirschkuh, der er sich kaum zu nähern traut – der gemeinsame Traum! Als Maria, die neue Qualitätskontrolleurin, ihre Arbeit im Schlachthof antritt, fühlt sich Endre, Leiter des Schlachthofes, sofort von ihrer eigenartigen elfenhaften Schönheit angezogen. Dann kommt durch einen Zufall – nach einem Diebstahl befragt eine Psychologin mehrere Mitarbeiter – heraus, dass Endre und Maria in der Nacht zuvor dasselbe geträumt haben. Endre versucht zunächst den Vorfall herunterzuspielen, doch dann gleichen sich die Träume auch in den folgenden Nächten. Langsam, ganz langsam kommen sich Endre und Maria, zwei Menschen mit großen Wunden auf der Seele, näher… KÖRPER UND SEELE ist ein magisches Arthouse-Highlight, von der Presse gefeiert und ganz nach dem Geschmack der Berlinale-Jury!

 

Goldener Bär, Berlinale 2017!

 

Die schönste und ungewöhnlichste Liebesgeschichte der Berlinale! EPD FILM
Ein grandioses Stück Kino! TAGESSPIEGEL
Voller Poesie, Tragik und Komik! SÜDDEUTSCHE ZEITUNG



Friedrichsbau Freiburg
HeuteSoMoDiMiDoFrSa
16:4016:4016:4016:4016:40
21:0021:0021:0021:0021:00
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 15 Minuten vor Beginn.


 Seite drucken