Isle of Dogs - Ataris Reise


Regie: Wes Anderson
Darsteller: Animationsfilm

102 Minuten | USA 2018 | ab 6
2. Woche
Als alle Hunde von Megasaki City auf eine riesige Mülldeponie verbannt werden, macht sich der 12-jährige Atari auf die Suche nach seinem Hund Spots – eine epische Reise, die das Schicksal einer ganzen Präfektur entscheiden wird… Kunstvolle Stop-Motion-Animation und vielschichtige Parabel von Starregisseur Wes Anderson!

 

Die japanische Metropole Megasaki ist beherrscht vom mächtigen Kobayashi-Clan, der eine besondere Vorliebe für Katzen hegt. Und in der nahen Zukunft ist die städtische Hundepopulation auch noch explodiert! Die armen Vierbeiner werden zunehmend diskriminiert. Als dann die sogenannte Hunde-Grippe ausbricht und die Menschen um ihre Gesundheit fürchten lässt, trifft Bürgermeister Kobayashi eine extreme Entscheidung: Alle Hunde werden aus der Stadt verbannt und nach Trash Island, die Müllinsel, abgeschoben, wo sie fortan fernab der Menschen existieren müssen. Allein Atari, der 12-jährige Pflegesohn des korrupten politischen Stadtoberhaupts, will sich nicht damit abfinden, dass sein Hund Spots ins Exil geschickt wurde. In einem Helikopter alias Miniatur-Junior-Turboprop macht er sich allein auf die Suche nach seinem Bodyguard-Hund. Doch seine Rettungsaktion droht zu scheitern – bis er auf ein Rudel stolzer Alphahunde trifft. In Megasaki schmiedet Kobayashi derweil finstere Pläne, das Hundeproblem endgültig zu lösen…

Die in einem aufwendigen Stop-Motion-Verfahren in Bewegung gesetzten Figuren seines bereits zweiten Animationsfilms besitzen eine bemerkenswerte Lebensnähe – wie kaum ein anderer Regisseur versteht es Wes Anderson (THE GRAND BUDAPEST HOTEL), faszinierende Oberflächen mit sprechenden Subtexten zu kombinieren. In großartigen Bildern und Tableaus voller Anspielungen auf die Popkultur, auf japanische Filme und Großmeister der Animation erzählt der Regisseur in großer inszenatorischer Bandbreite eine tiefgründige Geschichte: Um die Beziehung zwischen Mensch und Tier geht es, vor allem aber um das Verhältnis von Lebewesen im Allgemeinen, um Vorurteile und Diskriminierung, Exil und Vertreibung. Zeitlose und brandaktuelle Themen zugleich, die ISLE OF DOGS – ATARIS REISE auf mitreißende und enorm fantasievolle Weise zu verhandeln weiß. Ein großartiger und vielsagender Eröffnungsfilm der Berlinale 2018! 

 

Wes Andersons fantasievollster Film – geboren aus einer tiefen Liebe zum japanischen Kino!“ INDIEWIRE

„Sein wärmster, emotionalster, realster Film!“ SLATE



Friedrichsbau Freiburg
HeuteMiDoFrSaSoMoDi
18:0018:00
20:3020:30
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 15 Minuten vor Beginn.




OmU

Vorstellung im englischen Original mit Untertiteln

ab 10.05.2018
 Seite drucken