Vorpremiere

In den Gängen


Regie: Thomas Stuber
Darsteller: Franz Rogowski, Sandra Hüller, Peter Kurth

120 Minuten | Deutschland 2017 | ab 12
NEUSTART
Ein schüchterner Staplerfahrer im Großmarkt, der seine Kollegin von der Süßwaren-Abteilung anhimmelt – eine aussichtslose Sache, bis der wortkarge Chef der Getränkeabteilung mit dezentem Rat weiterhilft... Märchenhafte Lovestory und strahlender Leuchtturm der Berlinale 2018!

 

Christian (Franz Rogowski) ist der „Frischling“ im Großmarkt. Nachdem er seinen Job verloren und vorher zwei Jahre im Knast verbracht hat, arbeitet er nun auf Probe. Schweigend taucht er ein in das unbekannte Universum: die langen Gänge, die ewige Ordnung der Warenlager, die surreale Mechanik der Gabelstapler. Bruno (Peter Kurth), der väterliche Kollege aus der Getränkeabteilung, nimmt sich seiner an, zeigt ihm Tricks und Kniffe, weist ihn ein in die kleinen Rituale und alles, was man wissen muss, um hier zu überleben. Langsam lebt sich Christian ein in diese ganz eigene, in sich geschlossene Welt. Und dann ist da noch die kecke Marion (Sandra Hüller) aus der Süßwaren-Abteilung, die ihre kleinen Scherze mit Christian treibt. Als er sich in sie verliebt, fiebert der ganze Großmarkt mit. Doch Marion ist verheiratet. Aber nicht sehr glücklich, wie es heißt…

Ein Gabelstaplerballet, das sich zu den Walzer-Klängen von „An der schönen Donau“ entspinnt – Regisseur Thomas Stuber (HERBERT) lässt sich Zeit, um den besonderen Ort und das einzigartige Personal seines Films vorzustellen. Poesievoll entfaltet sich die aufmerksame Betrachtung eines Mikrokosmos des Alltags, der bestimmt ist von Menschen mit gebrochenen Biografien, in denen sich auch immer wieder eine ostdeutsche Vergangenheit spiegelt – ein komplexes Geflecht des menschlichen, allzumenschlichen Miteinanders. Mit sympathisch berührender Empathie für die großen und kleinen Figuren, einer einfallsreichen Regie und umwerfenden Dialogen eröffnet Stuber einen Eintritt in eine ganz eigene Welt, die gewöhnlich verschlossen bleibt – und erzählt eine wundervoll zarte und zärtliche Liebesgeschichte mit besonderem Gespür für leise Momente, liebenswerte Charaktere und einer absolut großartigen Besetzung! IN DEN GÄNGEN wurde zu einem hell leuchtenden Highlight der diesjährigen Berlinale, Hauptdarsteller Franz Rogowski (TRANSIT), der „German Joaquin Phoenix“, avancierte zum Festival-Liebling – und Sandra Hüller (TONI ERDMANN) und Peter Kurth (BABYLON BERLIN) spielen wie immer in der charismatischen Champions League – mehr Verletzlichkeit und Würde lässt sich kaum schaffen. Einer der bewegendsten deutschen Filme der letzten Jahre!

 



Harmonie Freiburg
HeuteMiDoFrSaSoMoDi
20:45
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 30 Minuten vor Beginn.


 Seite drucken